Forum

Thema: "Gibt es hier auch noch ehrliche Männer und Frauen ohne zu Lügen?"


Mia Le
27.07.2021 12:17
reg. Mitglied
Ich denke einfach im Schutz der Anonymität des Netzts. Ihre Nachbarin würden sie nicht nach solch Fotos fragen.

Mia Le
27.07.2021 12:33
reg. Mitglied
@Ju L. Das mir jemand Geld geboten hat kamm bei mir auch schon vor . Allerdings war das bei Ebay Kleinanzeigen als ich eine Anzeige zur Jobsuche online hatte. Der besagte Herr wollte einige Sachen ausprobieren und dafür (viel) Geld zahlen. Er wollte vor mir in seine Hose machen und ich solle ihn dann wickeln wie ein Baby . Zu schräg für mich aber spaßeshalber hab ich gefragt über wie viel Geld wir reden. (Es wäre natürlich niemals dazu gekommen) und es ist auch nicht schlimm irgewann kommt der Tag wo die Altenpflegerin ihn täglich die Windeln wechselt . Also nur Geduld! Aber auf dieser Seite hatte ich auch mal einen Kandidaten der mir immer Foto von seien Kleinen Mann geschickt hat .egal ob Beim relaxen auf der Couch oder sonnen am See. Naja Wer s brauch .

Ju L.
27.07.2021 12:50
reg. Mitglied
😱 krass... aber jeder hat so seine Neigung...

"Ich denke einfach im Schutz der Anonymität des Netzts." -> Dummheit schützt vor Strafe nicht. Auch das Netz ist nicht Straffrei. Da sollten einige Menschen tatsächlich überlegen was sie tun. Gut ist hier, beim mv-spion, das die Moderatoren solche Meldungen ernst nehmen und sofort reagieren.

Hrostock _.
27.07.2021 16:04
reg. Mitglied
Ich denke die Leute nutzen die Möglichkeit, dass sie sehr schnell und sehr breit ihren Mist streuen können. Kopieren und Einfügen geht sehr schnell...und wenn nur eine Person reagiert, haben sie ihren Erfolg.

Es ist schade, dass Bilder ohne wirkliche Prüfung freigeschaltet werden. Dank der Rückwärtssuche könnte uns allen sehr viel erspart bleiben. Und die Kontrolle geht sehr schnell. Dann blieben nur noch die bilderlosen "Experten" über

Nach Wie vor
28.07.2021 00:25
reg. Mitglied
omg

Milena Ali
28.07.2021 15:15
reg. Mitglied
@Nach Wie vor: überfordert dich das Thema?

Cruezi F.
29.07.2021 07:25
Gast
Also über diese "DicPic" Versendungen habe ich auch nachgedacht - zum Anlocken sind diese ja wohl eher ungeeignet. So dürften sie vielleicht das bildliche Äquivalent einer "Mißfallensäußerung" darstellen, die aber mangels verbaler Eloquenz nicht besser artikuliert werden kann und so auf diese Weise Ihren Ausdruck sucht... (aber vielleicht irre ich mich da auch )

Vielleicht also nichts anderes als ein Dislike -
ist aber auch nur so eine Theorie...

Ju L.
29.07.2021 12:27
reg. Mitglied
was soll mir so ein bild nutzen? Zum ausdrucken und ranhalten? 🤔

Milena Ali
29.07.2021 12:39
reg. Mitglied
Hier ist es ganz gut erklärt, warum solche Schwachköpfe DicPics versenden:

https://www.spiegel.de/kultur...a-96a7-142364cef77f

Hrostock _.
29.07.2021 12:50
reg. Mitglied
Es müsste viel einfacher werden, solche Idioten anzuzeigen. Anstatt nur melden und sperren lassen, müssten gleich alle technischen Daten zur Polizei übermittelt werden. Nur wenn diese Typen merken, dass es ernsthafte Konsequenzen gibt, wird sich etwas ändern.
Wen juckt schon eine Meldung oder Sperrung des Profils? Neues angelegt und fertig. Weh tun muss es, sonst erfolgt kein Umdenken.

Mia Le
29.07.2021 13:30
reg. Mitglied
Also ich würde ja sagen das es auch eine Art (sexueller)Belästigung ist wenn man nicht danach gefragt hat.

Milena Ali
29.07.2021 13:50
reg. Mitglied
Das ungefragte versenden von DicPics gilt in Deutschland als Verbreitung pornografischer Schriften und kann mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft werden. Das Problem ist aber, erstmal die Identität des Absenders heraus zu finden. Selbst wenn der spion die IP-Adresse herausrücken würde, müsste man nachweisen, wer den PC oder das Handy benutzt hat - und das ist fast unmöglich.

Hrostock _.
29.07.2021 18:01
reg. Mitglied
Die IP-Adresse ist doch völlig egal, der Anschlussinhaber interessiert nicht. Man muss sich hier mit einer verifizierten E-Mail Adresse anmelden. Also kann man über den Mail-Provider deutlich effektiver ermitteln.
Es müsste aber von der Politik gewollt sein, und genau hier liegt das Problem.

Ju L.
29.07.2021 19:02
reg. Mitglied
wenn ein typ sein ding an 100 frauen/sonst wen gesendet hat, geht nicht jeder einzelne zur polizei um das zu melden, weil sich jeder denkt "es war jetzt eins zweimal". Das ist das Problem

Hrostock _.
29.07.2021 19:45
reg. Mitglied
Wenn man es aber hier direkt melden könnte, würde es an Hand des Absender-Profils eine deutlich bessere Gewichtung bekommen. Der Seitenbetreiber bekommt z.B. 50 Rückmeldungen innerhalb von 12 Std. zu einem Profil. Wenn man das der Polizei übergibt, hätte der Versender bestimmt mit ganz anderen Konsequenzen zu rechnen.

Gegen Hass und Co. muss inzwischen vorgegangen werden, bei diesen Bildern interessiert es die Politik kein Stück.

Ju L.
29.07.2021 20:16
reg. Mitglied
Für gewöhnlich macht man das ja und innerhalb von ner Stunde ist das profil weg

Hrostock _.
29.07.2021 20:24
reg. Mitglied
Aber die Aktivitäten sind ja gespeichert, inkl. E-Mail Adresse. Technisch wäre es kein Problem.

Cruezi F.
29.07.2021 20:24
Gast
@Milena
Schade Dein Link funktioniert bei mir leider nicht - konnte es nicht lesen, aber wieso steht es im Spiegel unter der Rubrik - "Kultur" ???

Cruezi F.
29.07.2021 20:42
Gast
Von Verboten halte ich nicht allzu viel, aber man könnte das Recht ein Bild zu versenden, an eine bestimmte Punktzahl koppeln. Dann würde eine erneute Anmeldung nicht sofort zu demselben bedauerlichen Zustand führen...
Es wäre eine mühevolle zeitaufwendige Konversation(Arbeit) notwendig, um wieder 'unanständig' werden zu können. Alles bleibt im Ermessen der Spion Entwickler, die Punktzahl hätte einen vernünftigen Zweck und den DicPic Sendern würde es deutlich schwerer fallen, so wie bis jetzt zu agieren...

LG Luzifer

Ju L.
29.07.2021 21:04
reg. Mitglied
Nicht nur den dickpic-versendern sollte es schwer gemacht werden... auch die Nutzer die nichts besseres zu tun haben als grundlos zu beleidigen und teilweise Stalkingverhalten aufweisen.